Bescheinigungen & Gesundheitszeugnisse

Immer wieder gibt es Situationen, in denen man ein Gesundheitszeugnis für den Vierbeiner vorweisen muss. Sicherlich am bekanntesten sind Gesundheitszeugnisse für den Reiseverkehr. Diese reichen von einfachen Untersuchungen und Einträgen in den EU-Heimtierausweis (z.B. Schweden, Norwegen), bis hin zu aufwändigen Formularen (z.B.USA). Bitte beachten Sie dass einige Urlaubs-/Reiseländer bestimmte Blutuntersuchungen zwingend vorschreiben (zur Blutentnahme immer den Impfausweis mitbringen!). Informieren Sie sich im Vorfeld genau um vorgegebene Zeitintervalle (z.B. Schweden) einhalten zu können.

 

Aber auch nach Beißvorfällen mit Menschenbeteiligung werden in der Regel Gesundheitszeugnisse gefordert. Hier ist es wichtig, den Impfausweis zur Untersuchung mitzubringen, damit die Chargenbezeichnung der aktuell gültigen Impfung eingetragen werden kann.

 

Manchmal ist es auch die Wohnungsbaugesellschaft oder der Vermieter, der eine Gesundheitsbescheinigung oder eine Rassebescheinigung benötigen. Wenn es sich um eine nicht klar definierte Bescheinigung handelt, klären Sie bitte im Vorfeld ab, auf welche Punkte genau Wert gelegt wird, bzw. wie umfänglich eine solche Bescheinigung sein soll.

 

Sollten Sie ein Rassegutachten benötigen, so beachten Sie bitte, dass die meisten Bundesländer hierbei kein Rassegutachten vom Tierarzt akzeptieren. Hierfür sollte ein staatlich anerkannter Rassegutachter herangezogen werden. Sollte es keine staatliche Stelle sein, die von Ihnen ein Rassegutachten verlangt, so klären Sie bitte im Vorfeld, ob eine Bescheinigung vom Tierarzt ausreichend ist.